Montag, 19. November 2018

Rechnungseingangsbuch führen mit rechnugsprofi


Jeder Unternehmer kennt das - er muss ein Rechnungseingangsbuch führen. Zum einen, weil er seinen Rechnungseingang lückenlos dokumentieren muss, zum anderen aber auch, um keine Zahlungstermine oder Skonti zu verpassen.

Was muss beachtet werden: Die Rechnungen müssen in der Reihenfolge des Eingangs erfasst und lückenlos durchnummeriert werden. Die Beträge müssen erfasst werden (brutto, netto, Mehrwertsteuer) sowie der Rechnungsaussteller und das Datum des Rechnungseingangs und der Rechnung.

Die Software rechnungsprofi geht noch einen Schritt weiter: Hier können Zahlungstermine, Skontofristen, Bemerkungen und wiederkehrende Rechnungen eingetragen werden, offene Rechnungen verbucht werden und auf Wunsch per Exportschnittstelle an DATEV oder SEPA (Onlinebanking) übergeben werden. Rechnungen einfach hinterlegen und jederzeit im Programm aufrufbar haben? Auch das ist möglich.

Sammelbuchungen von mehreren Rechnungen an einem Tag, Rechnungspositionen kontieren oder Rechnungen Kostenstellen zuordnen. Die Flexibilität ist groß, die Handhabung kinderleicht. Neben übersichtlichen Formularansichten und vielfältigen Filtermöglichkeiten der Eingangsrechnungen stehen auch diverse Listen und Statistiken zum Ausdruck zur Verfügung.

So macht Buchhaltung Freude...Hier unser Tutorial:




Jetzt kostenlos testen:
https://www.rechnungsprofi.eu/Downloads/Rechnungsprofi/setup_Rechnungsprofi_5.exe

Mehr Infos:
https://www.rechnungsprofi.eu/produkte/buchhaltung/rechnungseingangsbuch/rechnungseingang/

Kaufen:
https://rechnungsprofi.net/epages/01fa2636-725a-43d3-9e7d-1cf918fc427b.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/01fa2636-725a-43d3-9e7d-1cf918fc427b/Categories/36/1003

Übrigens: Wer mehr Funktionen benötigt - das #Rechnungseingangsbuch ist auch bereits Bestandteil der Produkte:

rechnungsprofi Buchhalter
rechnungsprofi Office
rechnungsprofi Office Plus
rechnungsprofi Handwerker

und natürlich auch in

rechnungsprofi Rechnungseingangsbuch!