Mittwoch, 28. April 2010

Postbuch (Posteingangsbuch / Postausgangsbuch) führen oder nicht?

Unabhängig von rechtlichen Vorschriften können Unternehmen, Behörden, Kanzleien etc. aus Gründen der Nachweisbarkeit ein Postbuch führen. Was früher handschriftlich in Büchern erledigt wurde, wurde später durch computergeführte meist „handgestrickte“ Listen abgelöst. Mittlerweile gibt es verschiedene Programme, die das Führen eines Postbuches sowie das Suchen von Dokumenten erleichtern.

Rechnungsprofi.de bietet hier in diesem Bereich zwei Softwarelösungen an – ein Postbuch für den normalen Gebrauch und das Postbuch+, welches einige nützliche Zusatzfunktionen bietet.

Welche Funktionen bietet das einfache Posteingangsbuch / Postausgangsbuch?

  • Eingabeformular für Postein- und Postausgang

  • alle Eingabefelder mit Autoausfüllen - Funktion

  • Dokumentensuche über alle registrierten Daten

  • Posteingangsbuch / Druck

  • Postausgangsbuch / Druck

  • Liste und Übersicht Wiedervorlagen

  • Verwaltung des Postein- und Postausganges für mehrere Benutzer (Firmen, Abteilungen oder Mandanten) möglich

Mehr ausführliche Informationen

Download (kostenlose Demo – kann später frei geschaltet werden)

Postbuch kaufen

Als komplexere Lösung bietet rechnungsprofi.de die Software Postbuch + an – welche Funktionen bietet dieses Programm?

  • Eingabeformular für Postein- und Postausgang

  • Lese- und Schreibrechte für Struktureinheiten einzeln festlegbar

  • Passwort-Login

  • Filterfunktion

  • Änderungsprotokoll

  • alle Eingabefelder mit Autoausfüllen - Funktion

  • Dokumentensuche über alle registrierten Daten

  • Posteingangsbuch / Druck

  • Postausgangsbuch / Druck

  • Liste und Übersicht Wiedervorlagen

  • Verwaltung des Postein- und Postausganges für mehrere Benutzer (Firmen, Abteilungen oder Mandanten) möglich

Mehr ausführliche Informationen

Download (kostenlose Demo – kann später frei geschaltet werden)

Postbuch kaufen

Posted via email from rechnungsprofi's posterous