Donnerstag, 25. August 2011

Offene Posten leicht verwaltet! Rechnungsprofi's Rechnungseingangsbuch im Überblick - jetzt neu im Download!

Die Thematik der Lieferantenrechnungen stellt in vielen Firmen ein Problem dar. Täglich kommen dutzende Rechnungen an, die alle zu unterschiedlichen Terminen und Konditionen fällig sind. Sie haben unterschiedlcihe Zahlungsziele, mal ist ein Skonto vereinbart, mal auch nicht. Mit anderen Zulieferern hat man sich auf Teilzahlungen geeinigt oder es gibt Valuta-Tage. Die Varianten sind vielfältig.

Wie nun dieser Flut an unterschiedlichen Konditionen Herr werden, keinen Termin und kein Skonto verpassen und auch keine Rechnungen vergessen? Und wie aussagefähig bleiben, wann welche Rechnung in welcher Höhe bezahlt wurde und welche Rechnungen noch offen sind?

Die Rechnungsprofi’s haben hierfür noch einmal den Bereich Eingangsrechnungen in den Programmen:

·         Rechnungsprofi

·         Rechnungseingangsbuch / Rechnungsausgangsbuch

·         Rechnungseingangsbuch

überarbeitet. Hier ist es nun noch einfacher und übersichtlicher, Rechnungen einzugeben, die Konditionen zu hinterlegen und gleichzeitig auch Kontakt- und Bankdaten zu den Lieferanten zu führen und zu pflegen. Praktische Listen und Übersichten stellen die Rechnungen nach verschiedenen Kriterien zusammen und so ist man als Unternehmen jedezeit aussagefähig und kann auch seine finanziellen Ressourcen sicher planen.

Als zusätzliche Option bieten alle o.a. Programme noch eine DTA-Schnittstelle für die Erstellung von Sammelüberweisungen (auch Verrechnung mit Gutschriften einschliesslich Protokollierung möglich ). Mit wenigen Klicks die Exportdatei an das Onlinebanking übergeben und so umständliche Doppeleingaben vermeiden.

>> Hier geht’s zum Download (kostenlose Demo):

Video ansehen – so einfach ein Rechnungseingangsbuch führen und OPOS-Listen erstellen:

Versionsvergleich:

Image001

               

Image002

Info:    http://www.rechnungsprofi.eu

Shop:  http://www.rechnungsprofi.net

Posted via email from rechnungsprofi's posterous